Avernis Domains Logo
Domain bestellen / Domains umziehen / reservieren
.
Mehrere Domains eingeben



Supportforum

Mails innerhalb der Domain über extern zustellen

6AqlCv.FSuW

09.11.21, 18:30
Hallo,
der avernis SMTP-Server schickt Mails innerhalb der Domain, anscheinend nicht nach außen, sondern verarbeitet diese direkt intern weiter.

Dies führt dazu, dass Mails von bei euch gehosteten Postfächern unser Postfach, das bei Microsoft gehostet ist, nicht erreichen, da der Server einen 550 5.1.1 Recipient adress rejected: User unknown Fehler auswirft.

Außerdem laufen so interne Mails nicht bei uns in der Archivierung auf.
Lässt sich das für unsere Domain irgendwie ändern? Ein "Route by MX-Proxy" wäre hier sehr praktisch.
Avernis



09.11.21, 19:52
Aus welchem Grund sind zu dieser Domain Postfächer bei uns angelegt? Die MX-Records zeigen ausschließlich nach extern.

Je nach Anforderungen könnte eine einfache Lösung sein, eine Subdomain ohne Webserver zu verwenden die E-Mail aktiviert hat für z.B. foo@bar.example.com. Die Postfächer zu example.com würden Sie auf die Subdomain umstellen. example.com würde nicht mehr als lokal angesehen.
Gast



10.11.21, 13:06
Wir nutzen Hornetsecurity als Mailproxy. Dieser archiviert unsere Mails und filtert diese. Dann werden diese an MS365 weitergeleitet. Unsere internen Postfächer wollen wir nicht bei MS365 hosten, um Lizenzen zu sparen, da die internen Postfächer wenig genutzt werden.
Derzeit laufen alle Mails aufgrund des MX Records zu Hornetsecurity, dieser leitet sie an Exchange. Exchange macht das Mailrouting zum Hauptpostfach, und leitet die anderen Postfächer an Hornetsecurity weiter, der diese dann in eure Postfächer zustellt.

Das scheint aber auch ein komplexer Hybrid-Einzelfall zu sein. Wird bei Weiterleitungen auch erst geschaut ob diese lokal zur Domain gehören, oder könnte ich das evtl per Weiterleitungspostfach an die eigene Adresse lösen? Oder entsteht damit ein Loop?
Avernis



10.11.21, 14:06
> Wird bei Weiterleitungen auch erst geschaut ob diese lokal zur Domain gehören
Ja.
Durch manuelle Eingriffe in den Mailserver ließen sich Ihre Wünsche vielleicht umsetzen - jedoch stehen Aufwand für Dokumentation, Konfiguration, Pflege usw. nicht im Verhältnis.
Wären interne Adressen wie foo@intern.example.com oder mit einer anderen Domain denkbar?
6AqlCv.FSuW

11.11.21, 14:35
Hallo,

selbst beim senden von Mails an subdomains wird nicht der MX Record geprüft.
Nachdem der Mailserver der gleiche ist, findet keine Prüfung statt.
Die einzige Lösung, die ich jetzt hierfür gefunden habe, war eine automatische Mailweiterleitung an einen anderen Mailhoster, der die Mail dann an unsere Hauptemail weiterleitet, und dabei natürlich die MX-Records ausliest.

Ich hatte gehofft, dass es irgendeine einfachere Lösung hierfür gibt, aber das geht wohl leider nicht anders.
Antworten



[b]Fett[/b]
[i]Kursiv[/i]

77af1 → (Bitte rückwärts eintragen.)